Dr Martens Infants Schwarz Brooklee Velcro Stiefel Schwarz

B01ATYLVJU

Dr Martens Infants Schwarz Brooklee Velcro Stiefel Schwarz

Dr Martens Infants Schwarz Brooklee Velcro Stiefel Schwarz
  • Obermaterial: Leder
  • Innenmaterial: Textil
  • Sohle: Gummi
  • Verschluss: Klettverschluss
Dr Martens Infants Schwarz Brooklee Velcro Stiefel Schwarz Dr Martens Infants Schwarz Brooklee Velcro Stiefel Schwarz Dr Martens Infants Schwarz Brooklee Velcro Stiefel Schwarz

Investmentbanking wird geteilt

Im Mittelpunkt der Neuorganisation steht das  Investmentbanking , das bislang unter Corporate Banking & Securities (CB&S) firmierte und nun in zwei Bereiche aufgespalten wird: Mit Wirkung zum 1. Januar 2016 geht in der neuen Unternehmenskunden- und  Investmentbank die Unternehmensfinanzierung und die Transaktionsbank auf. Jeff Urwin, der bislang gemeinsam mit Fan an der Spitze von CB&S stand, verantwortet diesen Bereich künftig als Vorstand. Die Handelsaktivitäten werden im neuen Unternehmensbereich Globale Märkte zusammengefasst. Hier steht künftig Garth Ritchie an der Spitze, ebenfalls in Vorstandsfunktion. Er leitete bislang die Geschäfte mit Aktien.

Fan habe beim jüngst bekannt gewordenen Geldwäsche-Skandal in Russland und der anschließenden internen  Aufarbeitung keine gute Figur gemacht, berichtete ein Insider. Fan tritt sofort ab, wie die Bank nun mitteilte. Auch die Vermögensverwaltung verliert ihren Chef. Faissola konnte den Bereich in den vergangenen Jahren zwar erfolgreich umbauen. Doch ihm wurde Finanzkreisen zufolge zum Verhängnis, dass er im BaFin-Bericht zum Zinsskandal von der Aufsicht heftig attackiert wurde.

Auch die  Vermögensverwaltung  wird aufgespalten: Die Betreuung der wohlhabenden Privatkunden soll künftig aus einer eigenständigen Einheit heraus in der Privat- und Geschäftskundenbank von Vorstand Christian Sewing erfolgen. Die operative Führung liegt bei Fabrizio Campelli. Die Deutsche Asset Management soll sich dagegen ausschließlich auf die institutionellen Kunden und das Fondsgeschäft konzentrieren. Hier übernimmt ein Mann vom weltgrößten Vermögensverwalter Blackrock: Quintin Price. Faissola
geht nach einer nicht näher benannten Übergangszeit.

Wegen Bauarbeiten ist ein Bahnübergang außer Betrieb. Arbeiter sollen die Stelle sichern. Dann kommt es zum Zusammenstoß eines Lasters mit einem Zug.

Reebok Jungen Royal Comp Low Cvs Turnschuhe Schwarz / Blau / Weiß Schwarz / Elektro Blau / Weiß
Die Ursache für den Zusammenstoß wird noch untersucht. FOTO: DPA

Beim Zusammenstoß eines Regionalexpress-Zuges mit einem Lastwagen in Neustadt bei Hannover ist ein Mensch ums Leben gekommen, elf wurden leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer starb am Montag in seinem vollkommen zertrümmerten Führerhaus, wie ein Bahnsprecher sagte. Der mit 350 Reisenden besetzte Zug war auf dem Weg von Hannover nach Bremerhaven. Im Bahnverkehr der Region kam es zu Verzögerungen.

Zu dem Zusammenstoß kam es am Bahnhof von Neustadt-Eilvese auf einem normalerweise mit Halbschranken und Blinklicht gesicherten Bahnübergang. Weil dort am Montag aber Bauarbeiten stattfanden, waren nach Angaben der Feuerwehr zum Zeitpunkt des Unfalls nur Behelfsschranken in Betrieb, die per Hand von Bahnarbeiten bedient wurden. Darauf konzentrierten sich nun die Unfallermittlungen.
Nach Angaben eines Sprechers der  Deutschen Bahn  gibt es zwei mögliche Szenarien für den Unfall. Entweder sei der Lkw-Fahrer durch die Behelfsschranke gefahren, oder der Posten habe die Schranke trotz des herannahenden Zuges geöffnet.

Der Lastwagen wurde bei der Kollision laut der Feuerwehr vollkommen zertrümmert. Der Zug habe den Lkw ohne Anhänger mit üblicher Reisegeschwindigkeit erfasst und sei erst rund 300 Meter weiter zum Stehen gekommen. Das Wrack des Lastwagens wurde seitlich gegen den Steuerwagen des Zuges geschleudert, wodurch etliche Fenster des Doppelstockzuges zersplitterten. Auch die Außenhaut des Zuges wurde beschädigt, die Bahn blieb aber im Gleis. Feuerwehrleute halfen den Reisenden über eine Rettungsplattform aus dem Zug. Busse brachten sie zum nächsten Bahnhof.

Der Regionalexpress ist auf der Strecke normalerweise mit bis zu 160 Stundenkilometern unterwegs. Ob der Zug wegen Gleisarbeiten langsamer als üblich fuhr, konnte die Feuerwehr nicht sagen. Die Hauptstrecke von Hannover nach Bremen wurde bis auf weiteres gesperrt, es kam zu erheblichen Behinderungen. Im Regionalverkehr wurden Ersatzbusse eingesetzt. Fernzüge wurden weiträumig umgeleitet.  (dpa)

  • REPLAY WELLS HighTop Sneaker Boy GreyRed NICE LOOK BEST PRICE
  • Dayiss® Herren Jungen Leder Sandalen Sport Outdoor Schuhe Sandaletten BlauGrau
  • Novartis Deutschland

    Folgen Sie uns

    © 2017 Novartis AG

    Diese Seite richtet sich an Personen in Deutschland.